Digital enthusiastisch.

Enthusiastisch digital.

Dialog aus Überzeugung

Enthusiastisch zu sein heißt, mit großer Begeisterung für eine Sache zu brennen. Ich brenne für zeitgemäße, kluge, augenzwinkernde und partnerschaftliche Dialogkultur. Gerne stecke ich Sie an mit dieser Begeisterung – und nehme Sie mit in die aufregend funkelnde, glitzernde Welt der Kommunikation.

Ich verbinde Kulturen

Öffentlichkeit stellt sich heute vermehrt im Netz her, Imagearbeit wird digitalisiert, Reputation wird in und mit Communitys aufgebaut. Die digitale Welt braucht maschinelle Kommunikation, die den Informationsaustausch ermöglicht – und sprachliche Kommunikation, die dieser Kommunikation Sinn und Lebendigkeit gibt.

Kommunikation zum Mitmachen

Social Media haben die Tür in eine demokratischere Zukunft mit größerer Teilhabe und Gestaltungsmöglichkeit jedes Einzelnen aufgestoßen. Wenn wir teilen, was wir haben, vor allem aber, was wir wissen, eröffnen sich neue Geschäftsfelder. Wir profitieren alle von einer dialogischen Many-to-Many-Kommunikation, die auf Vertrauen und Eigenverantwortlichkeit setzt.

Ich vereine beide Denkarten.

Beide Kulturen befruchten einander für eine noch lebenswertere Zukunft. Ohne IT-Plattformen und Software-Tools wäre die Zukunft kaum gestaltbar. Ohne empathische Kommunikation von Mensch zu Mensch wäre sie nicht vorstellbar. Ich verbinde beide Welten und nutze die jeweiligen Vorteile für zwischenmenschlichen Dialog und effizientere Arbeitsorganisation.

Was ich Ihnen biete

Begeisterung spüren

Sie spüre ich, wenn ich online bin. Sie treibt mich an, immer neugierig zu sein, Geniales zu entdecken, Neues auszuprobieren. Diese Internet-Riesenmaschine ist eine Wundertüte an kreativen, unerhörten, neuartigen und faszinierenden Ideen und Projekten – besser als jeder Abenteuerspielplatz.

Begeisterung wecken

Ich möchte diese Begeisterung bei Ihnen wecken und Ihnen zeigen, dass

Kurzprofil

Ich bin ausgebildeter Journalist, studierter Historiker und Politikwissenschaftler. Ich lehre Grundlagen des Journalismus und der Public Relations an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft sowie der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Online seit 1995. Technikbegeistert seit 1973.

Schwerpunkte

Branchenerfahrungen

Mein Lebenslauf

  • seit 10/2015: selbstständiger Digital Enthusiast
  • 10/2012 – 09/2015: komm. Leiter Corporate Communications und Leiter des Medienzentrums am Universitätsklinikum Heidelberg
  • Lehrbeauftragter „PR-Texte schreiben“ seit WS 2014/2015 Goethe-Universität Frankfurt am Main, seit WS 2013/2014 Justus-Liebig-Universität Gießen
  • seit 2011 Social Media Berater für Kommunalverwaltungen, IHK-Dozent in Friedberg und Darmstadt
  • 09/2011 – 09/2012: Social Media Beauftragter der Stadt Frankfurt am Main
  • 05/2006 – 08/2011: Sachgebietsleiter News
  • 11/2000 – 04/2006: Online-Redakteur der Öffentlichkeitsarbeit im Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main
  • 08/1998 – 10/2000: Redaktionsvolontär Sonntag-Morgenmagazin Gießen
  • 10/1993 – 06/2003: Magisterstudium Geschichte, Politikwissenschaft, Germanistik

Bringen wir Ihr Intranet auf Vordermann, okay?

Meine Überzeugungen

Jeder Mitarbeiter, jeder Kunde, jeder „Kontakt“ eines Unternehmens ist zugleich ein (un)freiwilliger Botschafter für diese Organisation – mit einer Reichweite über Social Networks, die bis vor wenigen Jahren noch unvorstellbar gewesen wäre. Daher ist PR und Öffentlichkeitsarbeit künftig keine einsame Aufgabe einer weitgehend isoliert arbeitenden Pressestelle mehr.

Seit 20 Jahren mache ich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für große öffentliche Arbeitgeber und Konzerne . Und überall zeigte sich: Jeder Mitarbeiter, jede Mitarbeiterin wird zum „Gesicht“ für die Organisation – im Guten wie im Schlechten. Ich zeige Ihren Kollegen und „Mitstreitern“, wie sie mit einigen Grundregeln, Formulierungen und einfachen Reaktionsmöglichkeiten ein positives Image für Ihr Unternehmen erzeugen können – Tag für Tag.

Ohne Software geht es nicht

Botschafter, die freiwillig und glaubwürdig für ihre Organisation stehen, sind die besten Multiplikatoren. Wie Sie sie effektiv einsetzen in „echten“ großen PR-Kampagnen – auch das zeige ich Ihnen anhand großartiger Beispiel-Kampagnen.
Ohne Software geht es nicht: Ich erläutere Ihnen die Tools.

Begeisterung auf anderen Plattformen

Ich bin PR-Enthusiast und gebe weiter, was ich über Öffentlichkeitsarbeit und PR, Journalismus und präzises Formulieren weiß.
PR-Enthusiast.com
Ich mag WordPress. Ich kenne kein Content Management System, dass so einfach zu bedienen ist und so viele Funktionen biete wie dieses Blogsystem.
WordPressEnthusiast.com

Ich bin PR-Enthusiast und gebe weiter, was ich über Öffentlichkeitsarbeit und PR, Journalismus und präzises Formulieren weiß.

Ich mag WordPress. Ich kenne kein Content Management System, dass so einfach zu bedienen ist und so viele Funktionen bietet wie dieses Blogsystem.

Ich bin begeistert von SharePoint: Diese einmalige Integration in MS-Office, diese Social Collaboration, dieses Dokument-, Projekt- und Wissensmanagement  suchen ihresgleichen.

Ich bin PR-Enthusiast und gebe weiter, was ich über Öffentlichkeitsarbeit und PR, Journalismus und präzises Formulieren weiß.

Sharepoint-Enthusiast.com
Mein persönliches Blog, das unsortiert sammelt, was mir in den Sinn kommt. Und das ein paar journalistische Arbeitsproben sammelt.
www.blogille.de
Mein deutschsprachiges Profil auf dem internationalen Karrierenetzwerk.
in.harald-ille.de
Mein Profil auf dem deutschsprachigen Karrierenetzwerk XING.
xing.harald-ille.de

Runde Sachen

Aktuelle Beiträge